Onlineshop Kalkschutzanlagen / Kalkschutzgeräte

EFH in 8537 Nussbaumen, Schweiz: Boilerentkalkung

1997 wurde die bestehende Holzheizung und der vorhandene Elektroboiler ersetzt (beim Entfernen des Elektroboilers war dieser zur Hälfte mit Kalk gefüllt...).

Situation seit 1997:
  • 500 Liter Boiler wird via Oelheizung und Sonnenkollektoren aufgeheizt
  • Auf dem Hauptwasseranschluss ist ein D-CALC Plus CNA installiert
  • Zirkulationsleitung für Warmwasser wird zusätzlich mit einem D-CALC Plus CNA behandelt
  • Der Boiler wurde seit 8 Jahren (seit der Installation im 1997) nicht entkalkt
  • Die Wasserhärte im Dorf ist 38-40 f°H (Hart bis sehr Hart)

Januar 2005:
  • Öffnen des Boilers zur Kontrolle und Entkalkung
  • Wenig Verkalkung; die Kalkablagerungen lassen sich von Hand leicht entfernen
  • Es hat sich nur wenig Kalk auf dem Boden abgelagert
  • Der Kalk ist ganz weich und lässt sich sehr gut entfernen. Es wurden nur rund 3 kg Kalk entfernt.
  • 500 Liter Boiler und Oelbrenner
  • D-CALC Plus CNA beim Hauptwasseranschluss
  • Boiler nach dem Öffnen: Wenig Verkalkung; die Kalkablagerungen lassen sich von Hand leicht entfernen.
  • Boiler nach dem Öffnen: Wenig Verkalkung; die Kalkablagerungen lassen sich von Hand leicht entfernen.
  • Es hat sich nur wenig Kalk abgelagert auf dem Boden.
  • Es hat sich nur wenig Kalk abgelagert auf dem Boden.
  • Der Kalk ist ganz weich und lässt sich sehr gut entfernen. Es wurden nur rund 3 kg Kalk entfernt.